Wirtschaftswetter-Logo       Bild Wirtschaftswetter-Lifestyle, Schwerpunkt Für sich und andere, Link Wirtschaftswetter-Kinderseite


Ihr mich auch

Ein Macho und eine Schwuchtel in einem (Internats)zimmer

Kann das gut gehen?
Buchbesprechung
von Jutta Wilke

Fuck.
Ich knall den Koffer auf den Boden. Was für ein Loch. Weiße Wände wie eine Gummizelle. Der braune Teppich sieht aus wie ein rasierter Hundearsch und riecht auch so
.
So beginnt Borlik seinen Roman.
Und hat mich damit fest in den Fängen. Dieses Buch werde ich nicht mehr aus der Hand legen, bis ich es ausgelesen habe. Der Raum mit den weißen Wänden befindet sich in einem Internat und Nico war es, der den Koffer auf den Boden geknallt hat. Nico, ein Macho durch und durch, der ganz nach dem Motto "Was kostet die Welt" zu leben scheint und der mit coolen Sprüchen nur so um sich wirft. Aber dann trifft es Nico ganz hart. Ausgerechnet mit Daniel soll er sich ein Zimmer teilen. Daniel, der sich Nico mit den Worten vorstellt: "Ich bin schwul, aber du kannst mich Daniel nennen."

Nico ist fassungslos. Etwas Schlimmeres, als sich mit einer Schwuchtel das Zimmer teilen zu müssen, konnte ihm kaum passieren. Mit einem irrsinnigen Tempo, unglaublich viel Witz und jede Menge cooler Sprüche führt uns Borlik durch seine Geschichte.
Und schon bald begreife ich, dass nicht jeder das ist, was er scheint. Nico ist nicht der Mädchenflachleger, als der er sich gerne ausgibt und auch Daniel ist bei weitem nicht so cool wie er gerne wirken möchte. Und dann sind da noch Sophie, Nina, Thomas, die schöne Jeanette oder der Alien und einige andere. Jeder hat seine eigene Geschichte, mancher trägt ein Geheimnis mit sich herum und keiner, weder die Haupt- noch die Nebenfiguren, lässt sich so einfach in eine Schablone pressen. Borlik hat sich viel Mühe mit seinen Figuren gegeben und beim Lesen meint man, mit ihnen am Tisch zu sitzen oder mit ihnen zum Fußballtraining zu gehen.

Und auf einmal sind sie einem ans Herz gewachsen, diese Jugendlichen. Ich ertappe mich dabei, laut zu lachen und ja, ich ertappe mich sogar dabei zu weinen. Denn Michael Borlik ist hier das schwierige Kunststück gelungen, nicht nur eine unglaublich witzige Geschichte zu schreiben, sondern gleichzeitig eine Geschichte voller Tiefe und Wärme. Und - sie wird niemals kitschig!

Der Autor erzählt die Geschichte immer abwechselnd aus der Perspektive von Nico und aus der von Daniel. Jeder hat seine eigene unverwechselbare Erzählsprache und jeder von beiden konnte mich gleichermaßen fesseln. Ein Schuljahr lang können wir Nico und Daniel und ihre Freunde begleiten, ein Schuljahr, in dem viel passiert und in dem vor allem die beiden Hauptfiguren viel über sich selbst erfahren.

Ihr mich auch
von Michael Borlik
ISBN 978-3-522-20075-2
erschienen im Thienemann Verlag


2010-07-01 Jutta Wilke
Text: © jutta.wilke@wirtschaftswetter.de
Cover: ©Thienemann
Fotos Themenbanner: ©aph

zurück zu: Kinderseite

zurück zu: Startseite 

wirtschaftswetter.de
© 2003-2017 Wirtschaftswetter® Online-Zeitschrift