Wirtschaftswetter Online-Zeitschrift     Wirtschaftswetter, intermationales Banner, Link Wirtschaftswetter-International
Entwicklungen - Trends - Hintergründe
Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser,

die Finnen haben ihren Spaß mit den Deutschen, Nicht zum ersten Mal: vor ein paar Jahren das Bildungdesaster, nun das Winterchaos. Wenn jedes Haus in Deutschland eine Sauna hätte, würden wahrscheinlich auch die Deutschen mehr lachen als fluchen. Vielleicht sollte Bundesverkehrsminister Ramsauer - wie einst die Bündesländer in Sachen Bildung in Scharen - gen Norden reisen, um sich mit den finnischen Kollegen übers Wintermanagement auszutauschen. Als Bayer ist er sicher auch ein paar Schneelflocken gewohnt. Der Rest hat noch immensen Beratungsbedarf.

Die täglich ausfallende Rushhour hat aber auch Vorteile: Die durch den Schnee gedämpfte Stille empfinden manche Städter gar als wohltuend. Wenn es nicht so schwer wäre von A nach B zu kommen, könnte man solchen langen, ruhigen Wintern durchaus etwas abgewinnen. Versuchen Sie mit Stil und Grazie durchzukommen. Wir begleiten Sie durch die dunkle Jahreszeit - und veröffentlichen wie gewohnt laufend bis zum 31. März (und spätestens dannn ist's endlich Frühling).

Ihnen ein angenehmes, erfahrungsreiches und gutes Jahr 2011!
Angelika Petrich-Hornetz

Lübeck, im Januar 2011

© 2003-2017
Wirtschaftswetter® Online-Zeitschrift