Wirtschaftswetter Online-Zeitschrift        Wirtschaftswetter-Schwerpunktthema: Zukunft - Future, Link Werbeseite


Das Reisebüro

Sabine Neureiter über ihre Arbeit und übers Reisen

Buchbetrachtung von Angelika Petrich-Hornetz

Alles Werbung

Achtung, gleich vorweg: Es handelt sich hier um ein Buch über das Geschäftsreisebüro, in dem die Autorin Sabine Neureiter selbst tätig ist. Deshalb ist das nun besprochene Buch natürlich auch richtig satte Werbung, aber eben nicht nur. Inhaltlich geht es zwar auch um Beschreibung der umfangreichen Arbeit in einem Reisebüro, aber gleichwohl um Reiseorganisation als solche und alle damit verbundenen Themen und nicht zuletzt stellt das Buch die Frage aller Fragen, ob man heutzutage besser mit oder ohne Reisebüro bucht und reist?

Einmal um die Welt, möglichst unkompliziert

Sabine Neureiter schreibt in "Der Business-Traveller - Einblicke in die Arbeit eines Geschäftsreisebüros", bei BOD herausgegeben, auf 190 Seiten in übersichtliche Kapitel aufgeteilt, nicht nur von ihrem Arbeitsplatz, sondern vom Reisen an und für sich - und beginnt dabei ganz vor vorne, mit den ersten Überlegungen, die man so hat, wenn man verreisen möchte, bzw. dem Fokus des Buches entsprechend, wenn man auf Geschäftsreise geht. Sie räumt dabei gleich mit ein paar der üblichen Missverständnisse auf, wie dem zwischen "Reservieren und Buchen", nicht ohne für die Servicegebühren von Reisebüros ganz offen zu werben, die viele andere Reisende zu gern einsparen - und ihre Reise selbst organisieren.

Dann steigt die Autorin recht ausführlich in die globalen Reisegegebenheiten, nämlich Zeitzonen, Datumsgrenzen und Klimazonen ein. Und das ist nicht ungeschickt, weil sich wohl die meisten Reisenden wohl eher darum kümmern, was noch in ihren Koffer passt, als ausgerechnet um den Nullmeridian. Wer das durchsteht, denn allein schon die unterschiedlichen Zeitzonen haben ihre Tücken, bei denen einiges schiefgehen kann - darf sich auf weitere Spezifikationen des Gewerbes "Transport und Logistik von Menschen" freuen. Bei so manchem Leser dürfte sich der Werbeeffekt des Buchs "pro Reisebüro" bereits jetzt verfangen, weil es schon mit den Zeitzonen zum Irre werden kompliziert ist.

Wer sich davon und von dieser Ausführlichkeit aber nicht abschrecken lässt, erfährt sehr viel, und ob es für den Leser bzw. potenziellen Reisenden besser ist, mehr zu wissen - oder doch lieber weniger bis nichts, um heutzutage überhaupt noch einigermaßen entspannt reisen zu können, muss natürlich jeder selbst wissen. Aber die studierte Ägyptologin und Archäologin Neureiter, die persönlich bestimmt auch schon weitaus unkomfortabler als mit dem ICE unterwegs war, packt ihr Wissen aus. Wussten Sie z.B. dass nicht jeder Flugreisende den Sitz neben dem Notausgang reservieren kann - bzw. während des Flugs aus guten Gründen umgesetzt werden könnte?

Man erfährt so neben einer guten Einführung ins Reisegeschäft auch noch hunderte wichtige und/oder interessante Details, und dabei geht es immer um das Spannungsfeld zwischen den Ansprüchen von Unternehmen/Geschäftsreisenden und der Machbarkeit in einem weltweiten, höchst veränderlichen und umtriebigem Marktumfeld, in dem es jedes Jahr auch noch tausende Änderungen gibt.
Die Autorin geht an mehreren Stellen auf die Vor- und Nachteile der immer digitaler werdenen Reiseplanung und -organisation ein, denen sich auch die Reisebüros immer weiter anpassen müssen. Erfrischend weist Neureiter dabei gut verstreut über die Kapitel den Leser und globalen Geschäftsreisenden immer wieder darauf hin, seine persönlichen Daten nicht allzu unvorsichtig in der ganzen Welt zu verteilen, sowie auf die maßgeblichen Regeln der Reisebranche hin, die selbst diesem hektischen Gewerbe eine unumstößliche Struktur geben.

Anspruch und Wirklichkeit

Die Autorin berichtet dann in den weiteren Kapiteln über die Basics von Bahn - und Flugreisen, an deren Ende sich jeweils eine grobe Zusammenfassung befindet - wer seine Reise lieber selbst organisieren möchte, wird also ebenfalls informiert - , und darauf folgen die Basics und Tücken der Hotel - und Mietwagen-Buchung. Auch hier erfährt man wieder viele Details und wird in Kenntnis gesetzt, aber - gemäß dem Zweck des Buches, siehe Untertitel - genauso immer wieder über die Vorteile weltweit handlungsfähiger Geschäftsbüros unterrichtet, die neben anderen Vorteilen u.a. und im Gegensatz zu vielen kleinen und mittleren Unternehmen, mit nicht so umfangreicher Reisetätigkeit, bei Fluglinien, Hotels und Mietwagen, günstigere Konditionen aushandeln können. Die bekommen sonst oft nur große Unternehmen, die eigene Reiseabteilungen führen, auch mit Implants. Ein kenntnisreicher, ausführlicher Anhang inklusive Stichworten entsprechendem Fachchinesisch ergänzen den kleinen, aber mit vielen Infos vollgepackten Buchband.

Für eine Werbeveranstaltung ist es ein erstaunlich informatives Buch, das interessante Details ausplaudert, praktische Infos und Anleitungen gibt und die Vorteile und Grenzen der aktuellen, üblichen Methoden auf dem Reisemarkt ausleuchtet und damit für Transparenz sorgt. Außerdem neigt es nicht dazu, heillos zu übertreiben, wenn es um die aktuellen Gefahren und Risiken jeder gegenwärtigen Reisetätigkeit als solcher als auch um die der individuellen Reisenorganisation geht.
Wer hat es nicht schon mindestens schon einmal erlebt, dass etwas schief geht - vom lediglich verlorenen Koffer bis hin zu einer kompletten im nicht-europäischen Ausland auf einem Flughafen festsitzenden Reisegruppe am Rand des Nervenzusammenbruchs, weil die Fluglinie pleite ging. Eines von vielen aktuellen Beispielen dafür war zum Beispiel die britische Monarch Airlines, bei deren Pleite im Oktober 2017 weltweit über 100.000 Fluggäste in ihren Destinationen festsaßen und mühsam zurückgeholt werden mussten. Die britische Regierung hat das Thema insolvente Fluglinien anlässlich des Vorfalls jetzt auf die politische Agenda gesetzt, um Fluggäste besser zu schützen. und den Aufwand zu reduzieren. Die Rückholung der Monarch-Fluggäste gilt als die bisher größte Rückholaktion in Friedenszeiten in der Geschichte Großbritanniens.

Neureiter spricht ein paar solcher Fälle und Risiken konkret an, aber treibt es auch nicht zu weit und so dürfte wohl nur sehr empfindliche Leser sofort kreischend zum Reisebüro überlaufen. Aber es ist auch eine Tatsache, das Reisen inzwischen wieder etwas komplizierter geworden ist - sowie einige Risiken (für Geschäftsreisende) gestiegen sind, so dass eine Notfall-Vorsorge in der Gegenwart wirklich zu jedem guten Reise-Management gehört, inbesondere zu jeder Geschäftsreise. Das gilt u.a. für weite Entfernungen oder besondere Anlässe, um z.B. bei gut besuchten Messen überhaupt noch ein bezahlbares - und tatsächlich freies -Zimmer zu ergattern.

Wer grundsätzliche Informationen zur Reise-Planung sucht, wer auf den Stand gebracht werden will, wer vielleicht den Aufbau einer Reiseabteilung plant und Einsteigern, Wiederein- und Aufsteigern in der Branche u.ä. einen Überblick gewähren möchte - oder wer noch vor der nicht einfachen Entscheidung steht, ob die Reise oder das Reisemanagement in einem Unternehmen lieber sicherer mit Reisebüro oder doch komplett allein im Internet organisiert werden soll, findet hier je nach unterschiedlicher Ausgangssituation, einige passenden Antworten und darüber hinaus.
Wer sich eher als schwer zu transportierender Elefant, vielleicht noch mit einem stark ausgeprägten Sicherheitsbedürfnis empfindet, ist sicher im Reisebrüo besser aufgehoben. Aber auch die gern individuell organisierende und reisende Antilope kann ihren Bewegungs- und Informations-Radius noch erweitern.

Damit stellt sich nach der Lektüre zum Schluss noch ausstehende Frage, ob sich ein Buch wie das vorliegende überhaupt als Marketinginstrument eignet?
Schwer zu beantworten, einerseits: Wo sonst hinein sollten wohl so viele Informationen passen, als in ein Buch? Andererseits geht einfach nichts mehr komplett offline - und so kann eine internetfähige Version, Zu- oder Beigabe an Informationen oder zumindest ein online leicht auffindbarer Hinweis in dieser oder jener Form zumindest nicht schaden.

Achtung: Werbung
+ Angaben zum Buch:
Der Business Traveller
Einblicke in die Arbeit eines Geschäftsreisebüros
von Sabine Neureiter
Paperback, 200 Seiten, bei Books on Demand
ISBN: 9783743151093
auch als E-Book erhältlich


2018-04-01, Angelika Petrich-Hornetz

Text: © Wirtschaftswetter
Foto Banner: aph
Infos zu Datenschutz + Cookies

zurück zu: Themen

zurück zu: Startseite 

wirtschaftswetter.de
© 2003-2018 Wirtschaftswetter® Online-Zeitschrift