Wirtschaftswetter      Banner Wirtschaftswetter-Lifestyle, Link Kinderseite


Kinderbuch-Klassiker

Horton hört ein HU! von Dr. Seuss

Buchbesprechung von Angelika Petrich-Hornetz

Horton ist ein Elefant

Auf einer kleinen Blume entdeckt nud er ganz allein ganz kleine Wesen, die dort leben und für die dieser Fleck, nämlich Hu-Heim, die Welt bedeutet. Horton ist so gerührt, dass er verspricht, die kleinen Wesen zu beschützen. Fortan trägt er die Blume mit den HU, so nennt sich das Völkchen, vorsichtig durch den Urwald. Doch da niemand die HU wirklich sehen kann, wirkt er auf seine Umwelt wunderlich, die sich zunächst über ihn amüsiert, dann Sorgen macht und letztendlich dafür plädiert, ihn zu seinem eigenen Schutz einzusperren, denn offenbar hat Horton den Verstand verloren. Seine und die der HU letzte Rettung besteht auschließlich darin, dass sich das klitzekleine Volk bemerkbar macht. Kein einfaches Unterfangen, bei so kleinen Leuten mit so dünnen Stimmchen. Die HU trommeln dennoch ihr Winzig-Völkchen zusammen und während die, inzwischen zu Widersachern gewordenen, ehemaligen Freunde, Horton in einen Käfig zerren wollen, lärmen sie so laut sie können. Es reicht nicht, das existenzielle Unterfangen scheint zu scheitern, denn da fehlt noch einer. Als auch der letzte HU sich einreiht und alle zusammen den Krach ihres Lebens veranstalten, wird sie endlich vernommen, die Stimme der HU. Sie und Horton sind gerettet und der Frieden im Urwald von Nümpels ist endlich wieder hergestellt.

Es steckt viel Weisheit in der Geschichte „Horton hört ein HU!“ von Dr. Seuss, Amerikas berühmtestem Kinderbuchautor. Die kleinen Leute müssen zusammenarbeiten und zwar sehr angestrengt bis sie überhaupt gehört werden. Die großen Leute, die ihnen helfen, bevor sich die kleinen Gehör verschafft haben, geraten nicht selten selbst in große Gefahr. Von beiden erfordert es viel Mut und größte Anstrengung, damit sie gegen Dummheit und Ignoranz die Freiheit sowie das Recht auf Leben der kleinen Leute durchsetzen können und damit letztendlich den Frieden in der ganzen Gemeinschaft wieder herstellen. Nur mit viel Einsatz klappt es nämlich, so das Fazit. „Ein Mensch ist ein Mensch, wie klein er auch sei“ so bezeichnet Horton die Quintessenz dieses wunderbaren Kinderbuches, welches mit seinen Zeichnungen und Farben eine Freude ist, obwohl die Angaben zum Autor der vorliegenden Ausgabe ruhig noch etwas ausführlicher hätten sein können. Das ist auch der einzige Kritikpunkt, denn sonst fordert dieses Buch zum Verschenken nur so heraus.

Zwischen der Entdeckung und dem glücklichen Ende, erleben Horton und die HU noch eine Menge Abenteuer, die sie wie gesagt, nur mit Mut und Anstrengung meistern können. Was für ein gutes Kinderbuch es ist, das stellen Erwachsene augenblicklich fest, sobald sie es Kindern vorlesen, die durch die ganze Geschichte jede Sekunde mitfiebern, eine innere Beteiligung, wie sie nur die wirklich gute Geschichten schaffen können. Die Reimform unterstützt das Mitgehen von Lesern und Zuhörern bereits ab 3 Jahren. Sie regen sich auf über die ignoranten Affen auf , sie fürchten um Horton und sie freuen sich begeistert für die HU. Und in so manch einem Kindergesicht werden sie einen Ausdruck des Wissens nach der Lektüre feststellen, weil es ja nun weiß, was zu tun ist, wenn es einmal ganz kleine Leute auf einer Blume trifft, die auf seine Hilfe angewiesen sein sollten. Wirtschaftswetter-Prädikat: besonders wertvoll und unbedingt empfehlenswert, ab 3 Jahren und unbedingt für jeden Erwachsenen, der noch nicht genau weiß, warum er gerade in seinem Alter über sich selbst hinaus wachsen sollte - unter Missachtung der eigenen Bequemlichkeit. Ganz genau darum.

Horton hört ein HU!
Dr. Seuss
ISBN 3-8077-0136-2
3. Auflage Juni 2003
Rogner & Bernhard
bei Zweitausendeins

Update: 2008 wurde das Buch als Computeranimation verfilmt.

Mehr über Dr. Seuss, Englisch: the Art of Dr. Seuss - beyond writing children's book

2004-05-13 (aktualisiert 2015-10-01) Angelika Petrich-Hornetz
© all rights reserved by Wirtschaftswetter

zurück zu: Kinderseite

wirtschaftswetter.de

Kontakt: info@wirtschaftswetter.de
© 2003-2017 Wirtschaftswetter Online-Zeitschrift