Wirtschaftswetter Online-Zeitschrift      Wirtschaftswetter-Lifestyle, Schwerpunkt Was Ihr wollt, Link Werbeseite


Weihnachtspäckchen nur mit Klebeband

Wirtschaftswetter Nachgefragt

von Angelika Petrich-Hornetz

Die liebevolle Verpackung nützte nichts: Das Paketband um das Weihnachtspäckchen einer Leserin musste von dieser eigenhändig wieder entfernt und das Päckchen anschließend mit dickem Plastikklebeband verschlossen werden. Wirtschaftswetter fragte bei der Deutschen Post AG nach, Pressesprecherin Frau Kuhlmann von der Deutschen Post/DHL antwortete.

Wirtschaftswetter: Warum darf Paketband nicht mehr verwendet werden?

Dunja Kuhlmann, Deutsche Post/DHL: "Die Bearbeitung von mehreren Millionen Paketsendungen pro Tag erfolgt heute über automatisierte Sortieranlagen. Paketband oder Kordel kann sich in diesen Bändern verhaken und damit Störungen auslösen. Aus diesem Grund empfehlen wir, Pakete mit Klebeband zu verschließen."

Wirtschaftswetter: Welche umweltfreundlicheren Alternativen als das Klebeband aus Plastik lässt die Deutsche Post/DHL zu?

Dunja Kuhlmann, Deutsche Post/DHL: "Solche Klebebänder gibt es auch in umweltschonender Form als Nassklebeband auf Papierbasis."


Nachtteil: Leider ist Klebeband für den privaten Verbraucher deutlich teurer als die gute, alte Paketkordel und die umweltfreundlicheren Varianten sind in kleinen Mengen noch nicht überall zu bekommen.


2014-12-19, Angelika Petrich-Hornetz
Text: © Angelika Petrich-Hornetz + Gesprächpartnerin Dunja Kuhlmann, Pressesprecherin Deutsche Post/DHL
Foto + Foto-Banner: ©aph

zurück zu: Lifestyle

zurück zu: Startseite 

wirtschaftswetter.de
© 2003-2017 Wirtschaftswetter® Online-Zeitschrift