Wirtschaftswetter Online-Zeitschrift      Wirtschaftswetter-Themen, USA-Notizen, Link Werbeseite

Notizen aus den USA

40. Folge

Du glaubst also, dass Du ...

von Ines Kistenbrügger

... tanzen kannst - singen kannst - ein Talent hast - überleben kannst - Gewicht abnehmen wirst - super aussiehst - dir einen Millionär angeln wirst - bei INXS Sänger werden kannst - nein, halt, bei Supernova mitsingst - bei einer Broadwayshow auftreten kannst - toll kochen kannst - in der Lage bist, einen Horrorfilm zu erfinden - ein witziger Komödiant bist - einen Film drehen kannst - die beste Erfindung hast - die beste Schauspielerin bist - einen Job bei Donald Trump ergattern kannst - das beste Kleid designen und nähen kannst ...

Ich bin erstaunt über die große Anzahl an Reality Shows im amerikanischen Fernsehen. Wettbewerbe, in denen sich Menschen wie Du und ich beweisen können. Wer hat das Zeug zum Supermodel? Wer singt am besten, wer hat das Zeug zum Multimillionär oder Top Manager oder auch nur zum Top Model?

Die Fernsehwelt scheint zum Voyeurismus zu tendieren. Big Brother ist inzwischen zwar out, aber wir alle können immer noch unsere Schadenfreude und unser eigenes Ego damit pflegen, anderen beim Blamieren, Versagen oder auch beim Gewinnen zuzusehen. Ich möchte gar nicht so genau wissen, wie viele Dollar in Telefonaten verschwendet werden, nur damit ein bestimmter Sänger bei American Idol gewinnt oder der doch so niedliche Tänzer bei So you think you can dance - die nächste Runde schafft.

Und bei all diesem Hype gehören die Nichtinteressenten dann doch zu den Außenseitern, die beim firmeninternen Mittagessen mal wieder nichts zu sagen haben. Quält man sich dann also doch lieber durch zwei Stunden zweifelhafte und voyeuristische Unterhaltung und ist somit informiert und kann mitreden. Es lästert sich so schön, wenn einer der untalentierten Tänzer weiterkommt. Und seien wir doch mal ehrlich, diese Art der Unterhaltung ist einfach und erholsam. Man braucht nicht nachzudenken.

GesangJeder Medienrummel hat zwei Seiten. So erzeugte American Idol nicht nur Fanseiten im Internet, sondern tatsächlich auch Anti-Fanseiten. Vote for the worst - ist wohl die populärste Website, die Besucher anregt, für den Antikandidaten zu wählen und damit für einen Außenseiter, dem Underdog, der entweder durch Macken, mangelndes Talent oder schlechtes Aussehen zum Wunschkandidaten erkoren wurde. In der letzen Runde schaffte es dieser Kandidat somit unter die ersten sechs. Und es war wahrlich kein Zuckerschlecken, ihm beim Singen zuzuhören. Dafür hatte er jedes Mal eine interessante Frisur.

Auch ich kann mich nur schwer diesem Medientrend entziehen und schalte heimlich Sendungen ein. So mag ich Project Runway, Hell’s Kitchen und natürlich So you think you can dance. Damit oute ich mich dann auch wohl als Frau, denn nun weiß ich, wer die schönsten Kleider designed, am besten kochen kann und Amerikas beliebtester Tänzer ist. Das reicht, um das morgige Lunch im Büro zu überleben.


2007-08-12 copyright by Ines Kistenbrügger
Text: © Ines Kistenbrügger
Illustrationen: © Angelika Petrich-Hornetz

zurück zu: Themen

zurück zu: Startseite 

wirtschaftswetter.de
© 2003-2017Wirtschaftswetter® Online-Zeitschrift