Wirtschaftswetter Online-Zeitschrift      Wirtschaftswetter-Themen, Schwerpunkt Roots, Link Werbeseite


Motorräder heben ab

Nur Fliegen ist schöner

von Annegret Handel-Kempf

Hyper-, Super-, Mega- : Die jüngste, ebenso leichte wie schlichte Schönheit unter den trendigen Gigantomotorrädern aus den Entwicklerschmieden ist die Aprilia Supermoto, die der Ducati Hypermotard, BMW Megamoto, KTM 950 Supermoto und der 990 Super Duke oder der Triumph Tiger gerne die Schau stehlen würde. Der Rahmen des Aprilia-Funbikes ist eine ästhetisch-steife Kombination aus Gitterrohr und Guss.

Atemberaubendes Design bietet die Ducati Hypermotard, die Erste der Schönen, die seit dem vergangenen Jahr eine nach der anderen den Laufsteg betraten, vor allem in der S-Variante. Endlich kam die Pionierin der Prächtigen in diesem Sommer auf den Markt. Sportliche Genüsse auf Landstraßen verdoppeln die Attraktivität der Hypermotard, die mit 100 PS bei nur 175 Kilogramm viel Spaß, Kraft und Leistungsfähigkeit bietet

Umleitung in die Luft

Wobei diese sechs höchstens vom Alltag abgehobenen Design-Straßenmaschinen das Pech haben, dass sich vielleicht bald aller Augen gen Himmel, auf den freien Luftraum unter 1500 Metern Höhe, richten. Neuerdings könnten dort nämlich fliegende Motorräder unterwegs sein, genauer gesagt Personal Air and Land Vehicles (PAL-V). Zum Landen benötigen die leisen Luft- und Land-Vehikel aus den Niederlanden, die ihr Entwickler John Bakker nun vom Papier in die Praxis bringen will, nur einen 50-Meter-Airstrip. Sie sollen in naher Zukunft eine Revolution in der Tür-zu-Tür-Mobilität werden und den Menschen Zeit sparen helfen. Ihr Erfinder sieht in ihnen die Lösung angesichts des zunehmenden Gedränges in Städten, sowie auf "Highways and Skyways".

Eigentlich ist die schlanke Mischung aus einem neigefreudigen Motorrad mit kleiner, luxuriöser Fahrgastzelle und auf dem Dach wegfaltbarem Hubschrauber, genauer gesagt den Rotorblättern und dem Propeller eines Gyrokopters, ja ein Dreirad. Dreiräder sind unter manchen Bikern schon aus Sicherheitsgründen derzeit in. Gyrokopter, diese ultraleichten, wendigen Tragschrauber, deren Rotor vom Luftstrom, statt vom Motor, angetrieben wird, sind sowieso hip. Wie auf einem reinen Motorrad, liegt der Fahrer aufgrund der mechanisch-hydraulischen Neigetechnik des PAL-V im Straßeneinsatz schräg in der Kurve. Fliegend und fahrend ist die Mini-Flugmaschine, bei angeblich ökologischem Energieverbrauch, bis zu 200 Stundenkilometer schnell.

Von Harry Potter bis zu Hightech-Luftmaschinen

Einem fliegenden Motorrad ist man in jüngerer Zeit vorzugsweise bei Harry Potter begegnet, als Sirius Black dem gutmütigen Riesen Hagrid sein abhebendes Gefährt lieh, um Harry in Sicherheit zu bringen.
BMW schloss sich dem Trend fliegender Motorräder, deren Vorteil im schwenkbar auf dem Rahmen positionierten Sitz-Bereich liegt, vor einigen Jahren mit mehreren Patentanmeldungen an. Auch bei diesem Unternehmen wurde dem motorradähnlichen Flug-Gefährt schon mal ein zweites Hinterrad, nicht zuletzt für den Flug-Start-Landebetrieb, gegönnt. Ein andermal wurde ein auf den Straßen fahrender C1 fürs Fliegen durch ein gewichtsgesteuertes Tragwerk ergänzt. Ein solches fliegendes Motorrad der Bayern wurde dann am Fürstenfeldbrucker Flugplatz gesichtet.

Auch der Franzose Jean-Pierre David verschaffte 1990 seiner Motocyclette in einer Patentanmeldung mehr Freiheit durch eine Flugvorrichtung, genauer gesagt, mit einer „Einrichtung, um ein Motorrad in ein motorisiertes Ultraleichtflugzeug“ zu verwandeln.

Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg wurden bereits zwei fliegende Autos als Erfindungen angemeldet, die in der Zwischenzeit viele Nachfolger fanden. Am vielseitigsten klingt das Patent von Adam Magin aus den 1980er Jahren: Er erfand ein Motorrad-, Kabinenroller-, Caravan- und Automobil-Wulsten-Luftkissenboot bzw. Schlaufen/Schürzen-Luftkissenboot als Fluggerät umstellbar.
Die benötigten Führerscheine für die in die Luft gehenden Motorräder und ihre anderen beräderten und schwimmenden Gefährten erweitern sich natürlich um die verschiedenen Luftfahrerscheine.


2007-10-01 Annegret Handel-Kempf
Text: © Annegret Handel-Kempf
Fotos: © Ducati, PAL-V ©2006 Spark Design Engineering, Triumph.
Foto Themenbanner: ©Cornelia Schaible

zurück zu: Themen

zurück zu: Startseite 

wirtschaftswetter.de
© 2003-2017 Wirtschaftswetter® Online-Zeitschrift