Wirtschaftswetter      Banner Wirtschaftswetter-Lifestyle, Link Werbeseite

Docs Kolumne

Hand aufs Herz

von Dr. Elisabeth Kärcher

Liebe Leserinnen und Leser,
natürlich haben Sie als Autofahrerinnen und Autofahrer irgendwann einmal einen Erste-Hilfe-Kursus belegt. Aber verflixt... wie war das noch beim Herzstillstand? 2 x Atemspende, 15 x Herzmassage???

Deutschlands Gesundheitssystem, das hat die WHO jetzt auch zugegeben, ist keineswegs so schlecht wie sein Ruf. Hierzulande gibt es (noch) kaum Wartezeiten, ein dichtes Netz an verfügbaren Spezialisten, eine umfassende Versorgung, die auch Rehabilitation und volle Lohnfortzahlung umfasst.

Doch in einem lebenswichtigen Detail könnten wir wirklich besser sein: Für ein Land wie dieses, in dem Herzversagen eine der häufigsten Todesursachen ist, sind Wiederbelebungsmaßnahmen seltener erfolgreich als in anderen Ländern. Dies liegt nicht unerheblich daran, dass sich Laien zu selten eine Erstmaßnahme - Herzmassage und Atemspende – zutrauen.

Hand aufs Herz: Würden Sie die lebensentscheidenden drei Minuten überbrücken, bis der Notarzt da ist?

Denken Sie, Sie sind zu klein, zu groß, zu alt, zu jung, zu dick, zu dünn, zu dumm, zu klug, zu schnell, zu langsam, zu ungeschickt, zu pingelig, zu ängstlich, zu mutig, zu weiblich oder zu männlich dazu? Denken Sie, Sie schaffen es nicht, die Griffe im Abendkurs beim Erste-Hilfe-Dienst in Ihrer Stadt zu lernen? Denken Sie, Sie sind schuld, wenn es nicht klappt?

Das alles sind Sie nicht und Sie können dabei nur gewinnen! Wenn der Herzschlag aufhört, tickt die Lebensuhr rasend schnell, bis auch das Gehirn in kürzester Zeit aufgibt. Manchmal, nur manchmal haben Sie das sehr große Glück, diese Uhr anzuhalten und einem betroffenem Menschen eine zweite Chance zu ermöglichen. Es ist nicht Ihre Verantwortung, ob der Versuch gelingt - aber den Versuch zu versuchen oder nicht, das liegt ganz allein in Ihrer Verantwortung!

Herzliche Grüße
Ihre
Dr. Elisabeth Kärcher

2004-06-13 von Dr. Elisabeth Kärcher
text © Dr. Elisabeth Kärcher

wirtschaftswetter.de

© 2003-2017 Wirtschaftswetter

zurück zu: Lifestyle

zurück zu: Themen