Menü .....

Start    Themen    Lifestyle

International    Termine

Impressum    Media    E-Mail

S_M_A_R_T WW     Archiv


Wirtschaftswetter Online-Zeitschrift     Wirtschaftswetter-Schwerpunktthema - Ehrenamt - Volunteering


Wirtschaftswetter-Ressort NewsLiebe Leserinnen und Leser,

willkommen im Herbst + Winter 2022 und in den aktuellen Wirtschaftswetter-Nachrichten im Oktober 2022. Die Nachrichten aus den Vormonaten und Vorjahren finden Sie ganz unten - und im:
Archiv.


News - Nachrichten - Oktober 2022

Hier könnte Ihre Werbung stehen

2022-10--31 ... Brasilien hat gewählt. Bei der Stichwahl in Brasilien vom Sonntag, 30. Oktober 2022 hat nach der Auszählung von 99,5 Prozent der Stimmen der Herausforderer und ehemalige Präsident Lula da Silva mit 50,9 Prozent die Präsidenten-Wahl gegen den Amtsinhaber Jair Bolsonaro gewonnen, der auf 49,1 Prozent Wählerstimmen kam.
Quellen: gov.br, bloomberg.com;
-------

2022-10--29 ... Kurzmeldungen +++Verbraucherpreis-Index Oktober: Oktober 2022 +10,4 Prozent. Nach bisher vorliegenden Daten wird die am Verbrauchpreisindex gemessene Inflationsrate im Oktober 2022 voraussichtlich +10,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und +0,9 Prozent im Vergleich zum Vormonat September 2022 betragen, wie das Statistische Bundesamt gestern, am Donnerstag, 28.10.22 mitteilte. Darunter herausragend sind nach wie vor die Preissteigerungen bei Energie (Haushaltsenergie u. Krafstoffe) mit + 43,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2021 und bei Nahrungsmitteln mit +20,3 Prozent. Detailierte Informationen werden am 11. November veröffentlicht.

+++ Bruttoinlandsprodukt im 3. Quartal +0,3 Prozent +++ . Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland ist im 3. Quartal 2022 gegenüber dem 2. Quartal 2022 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - um +0,3 Prozent und im Vorjahresvergleich preis- und saisonbereinigt um +1,2 Prozent gewachsen. Selbst gegenüber dem Coronna-Vorkrisenquartal, dem 4. Quartal 2019, konnte das Wirtschaftswachstum preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,2 Prozent zulegen. Damit behauptete sich die deutsche Wirtschaft auch im 3. Quartal trotz zunehmend schwierigerer Rahmenbedingungen weiterhin, wie das Bundesamt für Statistik am Donnerstag, 28.10.22 mitteilte. Maßgeblich zu diesem Wirtschaftswachstum beigetragen hat der private Konsum, der sich damit erholt hat. Im 2. Quartal war das BIB um 0,1 Prozent gestiegen. Ausführliche Ergebnisse werden am 25. November veröffentlicht.

+++ Doppelte Energiepauschale für zwei Millionen Rentner +++ Rund 2 Millionen Renterinnen und Rentner erhalten die Energiepauschale doppelt ausgezahlt, wie das Bundesozialministerium heute bestätigte. Es handelt sich um rund 95.000 Personen, die im September 2022 noch erwerbstätig waren und danach in den Ruhestand eintraten, um im Dezember noch einmal anspruchsberechtigt zu sein - somit zweimal anspruchsberechtigt sind. Außerdem um rund 0,9 Millionen Rentnerinnen und Rentner , die zusätzlich zu ihrer Rente einer sozialversicherungspflichtige Beschäftigung nachgingen und etwa 1,15 Millionen, die neben ihrer Rente einen Mini-Job ausüben und damit ebenfalls zwei Energiepauschalen pro Person erhalten. Ob darin auch die ebenfalls anspruchsberechtigten Pensionäre enthalten sind, konnten wir zur Stunde noch nicht verifizieren.

Wirtschaftswetter-Kommentar: Dass Menschen mit einer kleinen Rente oder Pension, von denen es hierzulande nicht wenige gibt, die genau deshalb, nämlich nach der Rente weiter arbeiten müssen - und die - wie viele andere Bürgerinnen und Bürger auch, gegenwärtig aufgrund der galoppierenden Preise kaum noch oder nur noch sehr knapp über die Runden kommen, eine doppelte - oder Ehepaare eine bis zu dreifache Energiepauschale erhalten, wird niemand kritisieren. Allerdings bekommt eine angestrebte gelungene Umsetzung der bisherigen Prämisse einer Energiepauschale für (fast) alle Haushalte, die diese tatsächlich auch wirklich benötigten damit durchaus ein unangenehmes Geschmäckle. Genauso pauschal hätte die Politik die Energiepauschale z.B. an den Empfang von Kindergeld koppeln können, aktuell sind es knapp 10 Millionen Empfängerinnen und Empfänger, von denen ein Großteil ihre steuerliche Benachteiligung mit dem Kindergeld ausgeglichen erhält, die aber in der gegenwärtigen angespannten Lage wegen der gerade in Familienhaushalten galoppierenden Kosten ihre notwendigerweise größeren Wohnungen, damit mehr beheizte Räume, horrende Mobilitätskosten (Bus, Bahn, Benzin) und ununterbrochene Waschmaschingengänge tagein, tagaus zu bewältigen und zu finanzieren haben. Familien mit Kindern werden die extremen Preissteigerungen bei Energie und Nahrungsmitteln direkter und deutlicher auf die Füße fallen als z.B. Haushalten mit sehr guten Pensionen oder sehr auskömmlichen Renten, deren Existenz trotz der extrem steigenden Kosten momentan alles andere als in Gefahr ist. Hätten Familien mit Kindern zwei oder drei Energiepauschalen erhalten, und zwar ein bis zwei Mal für erwerbstätige Eltern - s.o auch Ehepaare in Rente oder Pension erhalten ein bis drei Energiepauschalen - und eine Energiepauschale ausdrücklich für ihre teuren Kinder, würden diese Kinder immerhin nicht mehr ganz so sehr als vermeidbares Betriebsrisiko aufgefasst werden, wie es hierzulande leider immer noch üblich ist, um sich gar nicht erst dem Risiko auszusetzen, bis durchgehend zum Ende des Lebens zu verarmen, wovon besonders - durchgehend seit Bestehen der Bundesrepublik immer noch Frauen und Haushalte Alleinerziehender betroffen sind, wie sämtliche Daten unübersehbar bestätigen. Die Energiepauschalen hätten an die Haushalte gekoppelt werden sollen, weil es sich um eine Subventionierung der Kosten für Energie in vorhandenen Haushalten handelt. Dass nun das genaue Gegenteil, nämlich bestimmte Personengruppen subventioniert werden und andere, mit deutlich höheren Kosten gar nicht oder nicht ihrer tatsächlichen Belastung entsprechend, ist sehr bedauerlich, dass dies im Sozialministerium nicht aufgefallen ist und dementsprechend berücksichtigt wurde.
Quellen: destatis.de bmas.de;
-------

2022-10--26 ... Hamburger Hafen-Terminal - Teiluntersagung einer Beteiligung. Die Bundesregierung hat sich auf eine Teiluntersagung in dem bis heute laufenden Investitonsprüfungsverfahren (nach Außenwirtschaftsverordnung, AWV) im Hamburger Hafen verständigt. Demnach wird dem Unternehmen aus China erlaubt, einen Anteil von unterhalb 25 Prozent an der HHLA Container Terminal Tolleort GmbH käuflich zu erwerben. Weitere Ewerbe und Sonderrechte, z.B. Veto-Rechte, werden untersagt, bzw. lösen bei jedem weiteren Erwerbswunsch, etwa zu einem späteren Zeitpunkt, über einen Anteil von 25 Prozent hinaus ein neues Investionsprüfungsverfahren aus. Hintergrund ist das Vorliegen einer Gefahr für die öffentliche Ordnung und Sicherheit gemäß Außenwirtschaftsgesetz (AWG).
Quellen: bmwk.de, bundesregierung.de;
-------

2022-10-25 .... UK: Neuer Premier Rishi Sunak. Fliegender Wechsel in 10 Downing Street und damit im Vereinigten Königreich (UK) und in der nun mit dem dritten Regierungschef innerhalb kürzester Zeit regierenden konservativen Partei. Amtsvorgängerin Liz Truss hielt heute ihr letzte Rede als britische Premierministerin, kurz darauf Rishi Sunak seine erste Rede als neuer Premierminister, der zuvor von König Charles III mit der Regierungbildung beauftragt worden war. Auch der britische König stellt damit sicher einen neuen Rekord beim Verabschieden, Begrüßen und Beauftragen auf, kaum auf dem Thron, schon zwei neue Premiers. Weitere Informationen, externe Seite gov.uk, Rede von Sunak: Rishi Sunak gave his first speech as Prime Minister in Downing Street.
Am Abend telefonierte Sunak mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyi, um der Ukraine die fortgesetzte Solidarität der Briten zu versichern.
Das Kabinett Sunak soll wie folgt aussehen, externe Seite, gov.uk: Ministerial Appointments - 25. October 2022
Quellen: gov.uk;
-------

2022-10-22 .... 2,6 Millionen Menschen fehlten schon 2021 die Mittel, um ihre Wohnung zu beheizen. Wie das Statistische Bundesamt gestern, am Mittwoch, 21.10.22 mitteilte, fehlte 2,6 Millionen Menschen oder 3,2 Prozent der Bevölkerung in Deutschland im Jahr 2021 das Geld, um ihre Wohnung angemessen warm beheizen zu können. Damit lag der Anteil noch unterm Durchschnitt in der EU mit einem Anteil von 6,9 Prozent. Datenbasis ist eine europäische Gemeinschaftstatistik zu Eikommen und Lebensbedingungen (EU-SILC).
Besonders betroffen waren hierzulande Alleinlebende mit einem Anteil 4,3 Prozent und Menschen in Alleinerziehenden-Haushalten mit 4,7 Prozent. In der EU am stärksten betroffen von dem Problem waren Menschen in Bulgarien mit einem Anteil an der Bevölkerung von 23,7 Prozent, die ihre Wohnung aus Geldmangel nicht richtig beheizen konnten, gefolgt von Griechenland mit einem Anteil von 17,5 Prozent, es folgten Spanien mit 14,2 und Rumänien mit 10,1 Prozent.

... Exporte in Drittstaaten - September 2022. Wie das Statistische Bundesamt bereits am vergangenen Dienstag, 20.10.22, mitteilte, sind die Exporte aus Deutschland in außereuropäische Staaten im September 2022 gegenüber dem Vormonat August 2022 kalender- und saisonbereinigt um +0,8 Prozent gestiegen - und im Vergleich zum Vorjahr 2021 um +20,4 Prozent, vor dem Hintergrund gestiegender Außenhandelspreise. Nach bisher vorliegenden Daten werden die im September 2022 in Drittstaaten exportierten Waren einen Wert von 61,7 Milliarden Euro umfassen. Nach wie vor waren auch im September 2022 die Vereinigten Staaten, USA der wichtigste Importeur deutscher Waren, mit einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr von +43,7 Prozent auf einen Wert von 15,4 Milliarden Euro. Auf dem zweiten Platz steht China, in das im September Waren im Wert von 9,2 Milliarden Euro geliefert wurden, ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr um +8,5 Prozent. In das Vereinigte Königreich, UK stiegen (alle: im Vergleich zum Vorjahr 2021) die deutschen Exporte um +14,3 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro. An 4. und 5. Stelle lagen die Schweiz (+16,5 Prozent/5,8 Milliarden Euro) und die Türkei (+34,7 Prozent/2,5 Milliarden Euro). Die Exporte nach Russland sanken im September 2022 im Vorjahresvergleich um -50,6 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro, das damit auf Rang 12 der Importländer für deutsche Waren fiel (Vor dessen Angriff auf die Ukraine: Rang 5).
Quellen: destatis.de;
-------

2022-10-21 .... Streit um Terminal-Beteiligung Chinas im Hamburger Hafen. Eine im September 2021 vereinbarte 35-prozentige Beteiligung der Cosco Shipping Ports Limited (CSP) mit Sitz in Bermuda (Stand 20219), einer Tochter des chinesischen Staatskonzerns China Cosco Shipping Corporation (vormals Cosco, auch Cosco Shipping Group genannt) am Terminal Tollerort (CTT), einem von drei Terminals der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) im Hamburger Hafen sorgt für Streit in der Bundesregierung, nachdem laut übereinstimmenden Medienberichten alle am dem seit einem Jahr laufenden Investitionsprüfungsverfahren beteiligten sechs Ministerien von dem Verkauf abgeraten hätten, darunter federführend das Bundeswirtschaftsministerium.
Da die Frist, zuletzt verschoben, bald abläuft, kann das am Geschäft laut ebenfalls übereinstimmenden Medienberichten festhaltende Bundeskanzleramt nur noch bis Ende Oktober 2022 einlenken. CSP-Beteiligungen existieren mit Stand 10/2022* (eigene Angaben) u.a. (in Prozent) in den Häfen Antwerpen, Belgien (20), Abu Dhabi (40), Bilbao (39,51), Chancay, Peru (60), Valencia, Spanien (51), Zeebrugge, Belgien (90, 2021:85), Porto Vado, Italien 2 Terminals zu je (40), Rotterdam, Niederlande (35 an ECT, Angabe von ECT Stand 2016, eigene Angabe 17,85 an Euromax), Dschidda, Saudi Arabien (20), Istanbul/Kumport (26 Prozent), Seattle, USA (13,3), Suez Kanal Terminal, Ägypten (20).
Mit einem Einstieg während der griechischen Finanzkrise im Jahr 2009 als Pächter im Hafen von Piräus in Griechenland hatte die vor der Fusion noch einzeln agierende staatliche Reederei Cosco nach dem Zusammenschluss mit der ebenfalls staatlichen Reederei China Shipping Group> zur China Cosco Shipping Corporation (Coscocs) im Jahr 2016 bereits 67 Prozent der Anteile an den Hafenterminals in Priäus und diese im Jahr 2021 vollständig und damit zu 100 Prozent übernommen.
Ein Sprecher der HHLA teilte in einer Pressemeldung vom Mittwoch, 20.10.22, mit, der Hamburger Hafen werde nicht verkauft, es handele sich lediglich um den Erwerb eines "maximalen" Anteils von 35 Prozent an der HHLA-Tochter Container Terminal Tollerort GmbH (CTT). Von einer Ablehnung der sechs Ministerien sei dort nichts bekannt, die Wettbewerbsbehörden der EU hätten kartellrechtlich keine Einwände gehabt, heißt es weiter. In einer öffentlichen Mitteilung von Cosco Shipping Ports Limited vom 30. September 2022, wird darauf verwiesen, dass ihre 100-prozentige Tochtergesellschaft Grand Dragon, 1993 in Hongkong gegründet, die als eigentlicher Käufer auftritt, weiterhin die vereinbarte 35-prozentige Beteiligung am Zielunternehmen anstrebe, aber bestimmte Abschlussbedingungen noch nicht erfüllt seien, so dass Grand Dragon und die HHLA vereinbart haben, das Long Stop Date der Transaktion bis zum 31.12.2022 zu verlängern. Die am 21.09.2021 ebenfalls öffentlich zugängliche Vereinbarung enthält außerdem Übertragungsbeschränkungen an weitere mögiche Beteiligte, die der HHLA und Grand Dragon bei "jeder" durch einen Vertragspartner vorgesehenen Veräußerungen von Aktien an Dritte jeweils ein Vorkaufsrecht - sowie Grand Dragon bei Veräußerungen von Anteilen ab 34,9 Prozent der CTT-Aktien durch die HHLA bestimmte Mitverkaufsrechte (Tag-along-Rights) einräumen.
Die Cosco Shipping Group war 2020 Nr. 3 auf dem Weltmarkt beim Umschlag. Deren eigene Linienreederei stand weltweit auf dem 4. Platz und hatte mit deutlichem Abstand zur Konkurrenz bereits 2019 die weltweit größte Güterumschlagskapazität von 141,6 Mio.TEU (TEU - 20-Fuß-Standard-Container).
Weitere Informationen, Übersicht zum Thema, externe Seite, investopedia.com: Investopedia - Tag Along Rights
Quellen: bundesregierung.de, irasia.com, hhla.de, *ports.coscoshipping.com, ect.nl, hutchinsonports.com, bmwk.de, scct.com.eg, porteattle.org;
-------

2022-10-20 .... UK: Rücktritt von Premierministerin Liz Truss. Die erst seit rund sechs Wochen amtierende britische Premierministerin Liz Truss tritt von ihren Ämtern als Regierungschefin und Parteivorsitzende zurück, wie sie heute Nachmittag öffentlich bekanntgab. Zuvor hatte die konservative Politikerin den König und ihre Fraktion informiert. Voraussichtlich kommende Woche soll intern ein Nachfolger für Truss gewählt werden, bis dahin bleibt sie als Premierministerin im Amt. PM Truss im Wortlaut, extern, gov.uk: Prime Minister Liz Truss's statement in Downing Street - 20 October 2022
Quellen: gov.uk/government;
-------

2022-10-19 .... Sacharow-Preis 2022 für das ukrainische Volk. Der diesjährige Sacharow-Preis wird vom Europäischen Parlament alljährlich für einen herausragenden Beitrag zum Schutz der Meinungsfreiheit verliehen. Er ging erstmals im Jahr 1988 an Nelson Mandela und zeichnete in diesem Sinne heute das gesamte ukrainische Volk aus. Die Preisträger sind durchgehend herausragende, mutige und mit Voraussicht handelnde Persönlichkeiten, erstmals wird nun ein ganzes Volk als solches von der EU geehrt, u.a. vertreten durch seinen Präsidenten Wolodymyr Selenskyi, dem "Staatlichen Dienst für Nofallsituationen" in der Ukraine, der Gründerin eines freiwilligen Sanitätskorps, Yuliia Paiesvska, die Juristin und Vorsitzende des Friedensnobelpreisträgers 2022 "Center for Civil Liberties" Oleksandra Matwijtschuk, Trägerin des Right Livelihood Awards 2022, die ukrainische Widerstandsbewegung "Das Gelbe Band" und Ivan Fedorov, dem seit 2020 gewählten Bürgermeister von Melitopol, der von den russischen Besatzern entführt wurde und später durch einen Gefangenenaustausch freikam. Der Preisträger des vergangenen Jahres 2021 ist der sich nach diversen Schauprozessesen bis auf weiteres in russischer Haft befindende Alexei Nawalny, der 2020 denkbar knapp einen Giftanschlag überlebt hatte. So wird in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal in Folge ein Preisträger die Ehre haben, sich persönlich für die Freiheit gegen die russische Variante der Gewaltherrschaft einzusetzen, eine zweifelhaftes "Vergnügen", so wie es auch deren Namensgeber, der russische Physiker, Friedensnobelpreisträger 1975 und Vorsitzende der Memorial-Gesellschaft, Andrei Sacharow - der zur Verleihung laut Verbot der sowjetischen Führung nicht nach Oslo reisen durfte und zum Staatsfeind erklärt wurde - einst selbst erleben musste, der bereits 1970 von der damaligen sowjetischen Regierung die Demokratisierung des Landes forderte, von der sich die nun russische Führung offensichtlich entgülitig zu verabschieden gedenkt.
Quellen: europarl.europa.eu;
-------

2022-10-13 .... Verbraucherpreise September 2022 + 10 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt heute mitteilte, kletterten die Verbraucherpreise im September 2022 im Vorjahresvergleich um +10,0 Prozent auf einen neuen Höchstständ - und bestätigte damit sein bisher vorläufiges Ergebnis. Maßgeblich dazu beigetragen haben nach wie vor die gestiegenen Preise für Energie (Haushaltsenergie + Kraftstoffe und für Nahrungsmittel. Die Preise für Energie stiegen im Vergleich zum Vorjahr um +43,9 Prozent und im Vergleich zum Vormonat August 2022 um +35,6 Prozent, die für Nahrungsmittel im Vorjahresvergleich um +18,7 Prozent und im Vergleich zum Vormonat um +1,7 Prozent. Das Auslaufen der die Inflation zuvor deutlisch dämpfenden Entlastungsmaßnahmen im Sommer wie des 9-Euro-Tickets und des Tankrabatts sorgten für einen weiteren Teuerungsschub. Im Vergleich zum Vormonat August 2022 stieg die an den Verbraucherpreisen gemessene Inflation insgesamt um +1,9 Prozent. Dämpfend wirkten sich im Vormonatsvergleich (August 2022) dagegen u.a. gesunkene Preise bei Post und Telekommunikation, bei Freizeit, Unterhaltung und Kultur und bei Pauschalreisen aus. Weitere Informationen, externe Seite, destatis.de, Pressemitteilung: Inflationsreate im September 2022 bei +10,0 %

... UN-Vollversammlung - Resolution gegen Russland. Mit einer großen Mehrheit von 143 Staaten (von 193) hat die UN-Vollversammlung namentlich und offen - Russland hatte im Vorfeld vergeblich versucht, eine geheime Abstimmung durchzusetzen - auf ihrer Dringlichkeitssitzung am Mittwoch, 12. Oktober 2022, die eigenmächtige Einverleibung durch Russland der vier Regionen, Donetsk, Cherson, Luhansk und Saporizhzhia im Osten in der Ukraine scharf verurteilt. Allein der Titel der Resolution, übersetzt: "Territoriale Integrität der Ukraine: Verteidigung der Grundsätze der Charta der Vereinten Nationen", spricht Bände, die inhaltlich statuiert, dass die terriotoriale Einverleibung illegal, rückgängig zu machen und mit den Grundsätzen der UN unvereinbar ist. Die Gegensstimmen belaufen sich auf 5, darunter Russland selbst sowie Belaraus, Nordkorea, Syrien und Nicaragua. Enthalten haben sich 35 Staaten, darunter China, Pakistan, Südafrika und Indien. Weitere Informationen, inklusive einiger Statements der hitzigen Debatte, externe Seite, press.un.org, Pressemitteilung: With 143 Votes in Favour, 5 Against, General Asssembly Adopts Resolution Condemning Russian Federation's Annexation of Four Eastern Ukraine Regions

Wirtschaftswetter-Kommentar: Ende September hatte Russland - nicht zum ersten Mal seit dessen völkerrechtwidrigen Einmarschs in die Ukraine - sein Veto allein zu eigenen Gunsten gegen eine ähnliche Resolution eingelegt. Das wirft immer mehr die Frage auf, ob den im Sicherheitsrat ständigen Mitgliedern im konkreten Fall von eigenmächtig angezettelten Angriffskriege, das Mandat entzogen werden sollte - oder Angriffskriege führende Mitglieder zumindest dazu verpflichtet werden sollten, ihr nur ausschließlich im eigenen Interesse genutztes Mandat und missbräuchlich genutztes Veto-Recht, z.B. zu Gunsten eines temporären Interimsmiglied, ruhen zu lassen, weil ein Veto allein zu eigenen Gunsten erstens nicht mit der UN-Charta vereinbar ist, womit ein eigennütziges Veto eigentlich bereits ausgeschlossen ist, und zweitens angesichts der mutwilligen Zerstörung durch ohne jede Not (Selbstverteidigung) angefangene Anggriffskriege nichts mehr mit internationaler Sicherheit zu tun haben, zu deren Wahrung der Sicherheitsrat allerdings ausdrücklich verpflichtet ist, womit inzwischen das ganze Gremium als solches beschädigt wird.
Quellen: destatis.de, press.un.org, news.un.org;
-------

2022-10-10 .... Landtagswahl in Niedersachsen Aus den Landtagswahlen in Niedersachsen vom Sonntag, 9. Oktober, ging die SPD von Niedersachsens Regierungschef Stefan Weil mit 33,4 Prozent vor der bislang mitregierenden CDU von Bernd Althusmann, die auf 28,1 Prozent kam, als stärkste Kraft hervor. Althusmann kündigte als Konsequenz des Wahlergebnisses seinen Rücktritt vom Posten des CDU-Landeschefs an. Die Grünen sind drittstärkste Partei mit 14,5 Prozent gefolgt von der AfD mit 10,9 Prozent. Die FDP ist laut vorläufigem Endergebnis mit 4,7 Prozent nicht mehr im niedersächsischen Landtag vertreten. Die Linke erreicht 2,7 Prozent der Wählerinnen- und Wählerstimmen, Sonstige 5,6 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,3 Prozent.

... "Nobelpreis" für Wirtschaftswissenschaften für Bankenforscher. Die diesjährige von der Schwedischen Reichsbank gestiftete Auszeichnung "im Gedenken an Alfred Nobel" für Wirtschaftswissenschaften geht zu gleichen Teilen an den früheren US-Notenbank-Chef Ben S. Bernanke und die ebenfalls in den USA tätigen Ökonomen Douglas W. Diamond und Philip H. Dybvig "für ihre Forschungen zu Banken und Finanzkrisen". Ihre Entdeckungen verbesserten das allgemeine Verständnis über die zentrale Rolle von Banken in der Wirtschaft, insbesondere in Finanzkrisen, erheblich, die in Folge der Gesellschaft halfen, solche Krisen besser bewältigen zu können, so die Königliche Schwedische Akademie der Wissenschaften am Montag. Weitere Informationen, Pressemitteilung, externe Seite, nobeprize.org: The Prize in Economic Sciences 2022
Die Nobelpreise werden traditionell am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte im feierlichen Rahmen in Stockholm und Oslo überreicht. Ob der in Belarus (Weißrussland) inhaftierte Ales Bialiatski, einer der drei diesjährigen Friedensnobelpreisträger überhaupt von seiner Auszeichnung erfahren wird, ist derzeit unbekannt.
Quellen: wahlen.statistik.niedersachsen.de, nobelprize.org;
-------

2022-10-07 .... Friedensnobelpreis 2022 für die Zivilgesellschaft. In diesem Jahr geht der Friedensnobelpreis zu gleichen Teilen an den in Belarus/Weißrussland inhaftierten Menschenrechtsanwalt Ales Bialiatski, an die Organisation zur Aufarbeiterung des Stalinismus "Memorial" in Russland, wo diese jüngst verboten wurde, und an das "Center for Civil Liberties (CCL)" in der Ukraine, deren Vorsitzende Oleksandra Matvijchuk in diesem Jahr bereits mit dem Rightlivelithood-Award ausgezeichnet wird. Als Begründung führt das Nobelpreiskomitees in Oslo aus, dass alle drei als Vertreter der Zivilgesellschaft in ihren Heimatländern eine jeweils hervorragende Arbeit in der Dokumentation von Kriegsverbrechen, Menschenrechtsverletzungen und Machtmissbrauch geleistet haben, womit sie gemeinsam die unverzichtbare Bedeutung der Zivilgesellschaft für Frieden und Demokratie aufzeigen.
Quellen: nobelprize.org;
-------

2022-10-06 .... Literatur-Nobelpreis für Annie Ernaux. Der Literatur-Nobelpreis 2022 geht an die französische Schriftstellerin Annie Ernaux, für "den Mut und klinischen Scharfsinn, mit dem sie die Wurzeln, Entfremdungen und kollektiven Beschränkungen persönlicher Erinnerung aufdeckt."
Quellen: nobelprize.org;
-------

2022-10-05 .... Nobelpreis für die Klick-Chemie und Bioorthogonale Chemie. Der diesjährige Nobelpreis für Chemie geht zu gleichen Teilen an die drei Forscher Caroline R. Bertozzi, USA, Morten Meldal, Dänemark und an K. Barry Sharpless, USA, der damit zur seltenen Spezies der zweifachen Nobelpreis-Träger gehört (1. Nobelpreis Chemie für stereoselektive Oxidationsreaktionen, 2001), für die Entwicklung der Klick-Chemie und der bioorthogonalen Chemie, mit der Moleküle zusammemgefügt und Zellen in lebenden Systemen untersucht werden können. In Folge der Entwicklung der Klick-Chemie von Meldal und Sharpless können einfach ausgedrückt unzählige neue Materialen, andere verbessert, neue Arztneimittel entwickelt und die DNA kartiert werden. Mit den Klick-Reaktionen der Bioorthogonalen Chemie nach Bertozzi sind Untersuchungen von Systemen und Prozessen in lebenden Organismen möglich, ohne dass die Chemie des Umfelds der zusammengefügte Moleküle geschädigt wird, womit u.a. die Zielgenauigkeit von Krebsmedikamenten verbessert wird.
Weitere Informationen, externe Seite, nobelprize.org, PDF:
The click reaction that changed chemistry

und: Bioorthogonal chemistry illuminates the cell
Quellen: nobelprize.org;
-------

2022-10-04 ... Eurowings - Pilotengewerkschaft ruft zum Streik am 6. Oktober auf. Die Pilotengewerkschaft Cockpit erklärte am heutigen Dienstag, 04.10.2022, den Manteltarifvertrag nach 10 bisher erfolglosen Verhandlungsrunden als gescheitert und ruft seine Mitglieder am Donnerstag, 6. Oktober 2022 zwischen 00:000 und 23:59 bei Eurowings zum Streik auf.

.... Nobelpreis für die Quantenphysik. Den diesjährigen Nobpreis für Physik teilen sich die Forscher Alain Aspect, Frankreich, John F. Clauser, USA und Anton Zeilinger, Österreich für ihre Experimente mit verschärnkten Photonen, den Nachweis der Verletzung von Belt-Ungleichungen und ihre wegsweisende wissenschaftliche Arbeit zur Quanteninformatik, weitere Informationen, externe Seite, nobelprize.org: The Nobel Prize in Physics 2022

.... Right Livelihood Awards 2022. Die "Right Livelihood Awards", auch "Alternativer Nobelpreis" genannt, erstmals 1980 einführt, gehen in diesem Jahr nach Somalia, in die Ukraine, Venezuela und Uganda, wie die Organisation am 29. September bekanntgab. Die Auszeichnungen werden am 30. November 2022 in Stockholm, Schweden übergeben.
In Somalia werden Fartuun Adan und Ilwad Elman von der von ihnen aufgebauten Organisation "Elman Peace" für ihr Engagement ausgezeichnet, wörtlich, Zitat: Für die Förderung des Friedens, der Entmilitarisierung und der Menschenrechte in Somalia angesichts von Terrorismus und geschlechtsspezifischer Gewalt".
In der Ukraine wird Oleksandra Matvijchuk, die Vorsitzende des 2007 gegründeten "Center for Civil Liberties (CCL)" für ihren Einsatz zum, Zitat: Aufbau tragfähiger demokratischer Institutionen in der Ukraine und die Gestaltung eines Weges zur internationalen Rechenschaftspflicht für Kriegsverbrechen mit dem Preis geehrt.
In Venezuela erhält das 1967 gegründete Netzwerk einkommensschwacher Regionen, die Cecosesola ("Central des Cooperativas de Lara") den Alternativen Nobelpreis für, Zitat: die Einführung eines gerechten und genossenschaftlichen Wirtschaftsmodells als robuste Alternative zu profitorientierten Volkswirtschaften.
in Uganda wird das 2005 gegründete African Institute for Energy Governance (AFIEGO) für seine Leistungen ausgezeichnet den Kommunen einen Stimme gegen umweltschädliche Projekte im Zusammenhang mit der Ausbeutung von Erdöl und Erdgas zu geben, wörtlich, Zitat: für ihr couragiertes Wirken für Klimagerechtigkeit und Gemeinschaftsrecht, das durch extrative Energieprojekte in Uganda verletzt wird.
Weitere Informationen,, Pressemitteilung, extern rightlivelihood.org: Right Livelihood Awards - 2022 Announcement

... Online-Befragung - Schutzkonzepte in der Kinder und Jugendarbeit. Die Stiftung der Universität Hildesheim, die Universität Kassel und die Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Kiel und Landshut starten im Rahmen innerhalb eines vom Bundesbildungsministerium geförderten Verbundprojekts zum Thema "Schutzkonzepte in der Kinder- und Jugendarbeit", kurz "SchutzJu" eine anonyme Umfrage von Fachkräften und Ehrenamtlichen in der Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit. Ziel ist es, Erfahrungen zu sammeln, auf welche Wissensstände und Strategien Mitarbeitende in der Kinder- und Jugendarbeit in der Praxis zurückgreifen, um den Schutz junger Menschen zu gewährleisten. Die Befragung ist bis zum 1. November 2022 freigeschaltet. Hier geht es zur Umfrage und weiteren Informationen, externe Seite, soscisurvey.de: SchutzJu

Pressemitteilung der Hochschule Landshut: Online-Befragung zu Schutzkonzepten in der Kinder- und Jugendarbeit
Quellen: rightlivelihood.org, soscisurvey.de, haw-landshut.de, nobelprize.org, vcockpit.de;
-------

2022-10-03 ... +++ Kurzmeldungen +++. +++ Erfurt - Tag der Deutschen Einheit +++. Heute war neben den fortgesetzten Bürerfesten auch der Tag der Festakte und Reden. Hier die Rede von Bundestagspräsidentin Bärbel Bas im Wortlaut, externe Seite, bundestag.de: Rede von Bundestagspräsidentin Bärbel Bas zum Tag der Deutschen Einheit 2022

+++ Medizin-Nobelpreis für Evolutionsforscher Svante Pääbo. Der Wissenschaftler entwickelte u.a. neue Techniken, um DNA aus Gewebsproben zu gewinnen und wandte diese erfolgreich bei Fossilien und Mumien an. Er gilt als Begründer der Paläogenetik und entdeckte mit seiner Forschungsgruppe des Denisova-Menschen. Pääbo erforscht am Max-Planck-Institut in Leipzig u.a. seit vielen Jahren auch das Genom des Neandertalers. Unter anderem konnte er nachweisen, dass moderne Europäer und Asiaten etwa 1 bis 4 Prozent Neandertalher-Genom in sich tragen. Damit räumte er u.a. gründlich mit der seit der Entdeckung des Neanterthalers auch in Wissenschaftskreisen vorherrschenden Meinung auf, dass der moderne, "erfolgreichere" Homo sapiens absolut nichts mit dem Neandthaler gemein hätte, was in der breiten Öffentlichkeit durchaus für Erheiterung sorgte. Das Karolinska-Institut verlieh Pääbo den Nobelpreis 2022 für "seine Entdeckungen über die Gene ausgestorbener Homininen und die menschliche Evolotion".

+++ Unruhen im Iran nach Tod von Mahsa Amini in Polizeigewahrsam +++ . Am 16. September 2022 verstarb die zu dem Zeitpunkt 22-jährige (Jina) Mahsa Amini (geboren am 20.09.1999) nach ihrer Festnahme in Teheran. Sie war am 13. September 2022 von der iranischen Sittenpolizei, wegen ihres nicht richtig sitzendem Kopftuchs verhaftet worden. Zwei Stunden später kam sie aus dem Polizeigewahrsam ins Krankenhaus, lag drei Tage im Koma und verstarb. Laut Krankenhausakten, über die mehrere Medien berichtet hatten, soll laut CT-Bildern (Computertomographie) schwere Kopfverletzungen zu sehen sein. Die Untersuchung der Behörden dauiert an, ihr Vater beklagt indes, keine Auskünfte über den Tod seiner Tochter zu erhalten und dass seine Anwälte bisher vergeblich Akteneinsicht gefordert hatten. Seit dem Tod der jungen Frau wird im Iran durchgehend demonstriert, Frauen verbrennen ihre Kopftücher, schneiden sich die Haare ab, aber auch Männer beteiligen sich in großer Zahl an den landesweiten Protesten, mehrere Organisation berichteten fortlaufend über Tote und Verletzte. Die iranische Regierung organisierte Gegendemonstrationen und greift auf Anweisung von ganz oben hart durch, infolgedessen die Konsequenzen für die Prostestierenden lebensgefährdend sind, dennoch lassen sie sich nicht von den Einsatzkräften am Ausdruck ihres Unmuts über die Repression der Regierung abhalten. Am Wochenende erreichte die Protestbewegung, an der sich Studenten mehrerer Universitäten beteiligten, nun auch die Scharif-Universität in der Hauptstadt Teheran, die laut Quellen inwzwischen von den Behörden abegeriegelt wurde.
Das Auswärtige Amt bestellte in der vergangenen Woche den iranischen Botschafter ein. Die Bundesregierung fordert eine Untersuchung durch den UN-Menschenrechtrat. Die USA verhängten Sanktionen gegen die iranische Sittenpolizei, die EU plant ebenfalls Sanktionen.

Wirtschaftswetter-Kommentar: Das Motto der Proteste lautet: "Frauen, Leben, Freiheit". Es wird erwartet, dass die iranische Führung weiter wie gewohnt dagegen vorgeht, doch sie hat nicht verhindern können, dass dieses universelle Ziel und dessen iranische Heldinnen in die Jahreschronik 2022 eingeschrieben wurde - und somit längst in die Weltgeschichte eingegangen sind, weit über die Grenzen des Irans hinaus.

+++ Stichwahl in Brasilien +++ . Bei den Wahlen in Brasilien vom Sonntag, 2. Oktober 2022, lag der früherer braslianische Präsident und nun Herausforderter Lula da Silva mit rund 48 Prozent vor Amtsinhaber Bolsonaro mit rund 43 Prozent und entschied damit den ersten Wahlgang für sich. Da jedoch keiner der Kandidaten mehr als 50 Prozent erreichte, müssen beid nun am 30. Oktober in die Stichwahl.

+++ In Lettland gewinnt die Regierungspartei +++. Bei den Parlamentswahlen in Lettland waren 19 Parteien angetreten, 7 gelang der Einzug ins Parlament. Die Regierungspartei von Krisjanis Karins geht als stärkste Kraft aus der Abstimmung hervor und erreicht 26 Sitze (von 100) im Parlament (Saeima). Die bisher stärkste Partei, die russischfreundliche "Harmonie" scheiterte am Samstag, 1. Oktober 2022, dagegen an der 5-Prozent-Klausel ist damit nicht mehr im Parlament in der Hauptstadt Riga vertreten. Welche neue Koalition regieren wird, ist allerdings noch nicht absehbar, weil mehrere Parteien in Frage kommen, die bisherigen Koalitionspartner von Karins mit einer Ausnahme aber zu schwach abschnitten. .
Quellen: nobelprize.org, datafolha.folha.uo.com.br, iranhr.net, auswaertiges-amt.de, www.cvk.lv, sv2022.cvk.lv;
-------

2022-10-02 ... +++ Kurzmeldungen +++. Inflationsrate September 2022 + 10,0 Prozent. Wie das Statische Bundesamt nach bisher vorliegenden Ergebnissen bereits am vergangenen Donnerstag, 29.09.2022, mitteilte ist der Verbraucherpreisindex im September voraussichtlich um +10,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr und um +1,9 Prozent gegenüber dem Vormonat August 2022 gestiegen. Größte Preistreiber nach wie vor waren die gestiegenen Preise bei Energie um +43,9 Proezent und bei Nahrugnsmitteln um +18,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2021.

+++ Wir sind 84 Millionen +++ . Wie das Statistische Bundesamt am vergangenen Dienstag, 27.09.22, mitteilte, leben erstmals über 84 Millionen Menschen in Deutschland. Die Bevölkerung ist gegenüber dem Jahresende 2021 im 1. Halbjahr 2022 um rund +843.000 Personen oder +1,0 Prozent auf 84,08 Millionen gewachsen. Maßgeblich dazu beigetragen hat die Zuwanderung von Ukrainierinnen und Ukrainern aufgrund des Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine; Ende Juni 2022 lebten rund 501.000 ukrainische Frauen und Mädchen und 248.000 ukrainische Männer und Jungen in Deutschland. Einen ähnlichen Anstieg hatte es zuletzt 1992 nach der Wiedervereinigung, den Grenzöffnungen in Osteuropa und aufgrund des Jugoslawien-Kriegs (+700.000) und 2015 durch den Syrienkriegs (+978.000) gegeben.

+++ Ostseepiplines - Gasauslauf gestoppt +++. Aus den beschädigten Ostseepipelines 1 + 2 entweicht kein Gas, der Druck in den Röhren hat stark abgenommen, meldeten übereinsimmend mehrere Behörden aus Deutschland, Dänemark und Schweden. Bei den Lecks an den beiden Gasleitungen in der Nähe von Bornholm (Dänemark) am 26. und 27. September, die ehemals Gas aus Russland lieferten bzw. liefern sollten*, handelt es sich laut mehreren Experten, um große Löcher, die nur durch Explosionen verursacht werden konnten, es wird übereinstimmend in Deutschland, Schweden und Dänemark von Sabotage ausgegangen. Die Ostsee beherbergt andererseits auch eine massive Kontamination durch Altlasten an Sprengstoff aus dem 2. Weltkrieg, die dort kontrolliert und unkontroliert abgelegt wurden, u.a. in Form von Seeminen. Allein beim Bau von Nordstream 1 und 2 mussten jeweils mehrere Hunderte solcher Sprengstoffkörper mühsam und kostenintensiv aus dem Weg geräumt werden, die sich durchaus bewegen können. Die Untersuchungen dauern an. Der Betreiber, die Nordstream AG in Zug, Schweiz meldete vergangene Woche am 29. September 2022, dass die Lecks nur dann repariert werden können, wenn die entsprechenden Genehmigungen vorliegen.

+++ Gas-Versorgungssicherheit +++ Die Bundesnetzagentur sieht die Lage der Vesorgungssicherheit zwar grundsätzlich angepannt (seit 23. Juni 2022 gilt die Alarmstufe des Notfallplans), allerdings ist die Gasversorgung mit Stand vom 30.09.2022 stabil und die Versorgungsicherheit derzeit gewährleistet. Die Ereignisse an den Leitungen Nordsteam 1 und 2 haben darauf keine Auswirkungen - über Nordstream 1 liefert Russland seit August 2022 kein Gas mehr und *Nordstream 2 wurde nie in Betrieb genommen. Der Speicherstand liegt in Deutschland gegenwärtig bei 91,28 Prozen. Die Bundesnetzagentur ruft die Bevölkerung Deutschland gleichwohl dazu auf so viel Gas einzusparen, wie es nur geht, gerade jetzt, bei den noch milden Temeperaturen, auch im eigenen Interesse, weil die Preise für Gas auf sehr hohem Niveau stark schwanken.
Die Wettervorhersage laut Deutschem Wetterdienst (DWD) geht in den nächsten 10 Tagen von Höchsttemperaturen zwischen 17 und 24 Grad aus. Ab 10. Oktober könnte es einen Wetterumschwung geben, leider weiß man noch nicht, ob dann ein Hochdruckgebiet mit weiter angenehmen Temperaturen oder ein nasskalter Temperaturumschwung eintreffen wird.

+++ 200-Milliarden-Abwehrschirm +++ . Die Bundesregierung hat außerdem beschlossen, ein weiteres Entlastungspaket in Form eines 200-Milliarden schweren Abwehrschirms gegen die hohen Energiepreise über das Land aufzuspannen. Diesem fiel als erstes die geplante Gasumlage zum Opfer, die sonst seit gestern, dem 1. Oktober 2022 in Kraft getreten wäre, die entsprechende Regierungsverordnung wurde aufgehoben. Anstelle der Umlage werden eine Gaspreisbremse und eine Strompreisbremse eingeführt, die Verbraucherinnen und Verbraucher und Unternehmen entlasten soll. Mitte Oktober wird die Gaspreiskommission dazu Vorschläge erarbeiten. Bis zur Einführung der Bremsen wird das Energkiekostendämpfungsprogramm forgeführt, das bis Ende des Jahres 2022 verlängert wurde. Für Unternehmen, die trotz Preisbremsen in Not geraten legt die Bundesregierung eine Härtefallfonds auf. Zur Versorgungsstabilisierung werden parallel zu allen Programmen die Erzeugunskapazitäten der Erneuerbaren Energien erhöht und die Kohlkkraftwerke zurück auf den Markt gebracht.
Ähnlich wie die Bundesnetzagentur appelliert auch das Bundeswirtschaftsministerium an die Öffentlichkeit zum Energiesparen, weitere Informationen: (Mehr als) 80 Millionen gemeinsam für Energiesparen - Jetzt mitmachen
Quellen: destatis.de, bundesnetzagentur.de, nord-stream.com, bundesregierung.de, bmwk.de, dwd.de, energiewechsel.de;
-------

2022-10-01 ... Feierlichkeiten - 32. Tag der Deutschen Einheit. Die Feierlichkeiten zum Tag der Wiedervereinigung der beiden Teile Deutschlands am 3. Oktober , findet in diesem Jahr in Erfurt, der Landeshauptstadt Thüringens statt und beginnt bereits heute, am 1. Oktober. Das Programm ist sehr umfangreich, weil u.a. so gut wie alle öffentlichen Einrichungen daran teilnehmen, hochrangige Gäste anreisen und ein Termin den anderen jagd.
Informieren Sie sich am besten vorab, wo Sie genau in Erfurt an was teilnehmen möchten (und an anderer Stelle zwangsläufig verpassen). Bundesweit gibt es darüber hinaus in vielen Städten und Orten ebenfalls Feiern zur Wiedervereiningung, jedoch leider keine Seite die alle zussammensammelt und ankündigt. Der große Festakt aus Erfurt am 3. Oktober wird auch live von mehreren TV-Sendern übertragen. Weitere Informationen, Landingpage Erfurt: Tag der Deutschen Einheit in Erfurt

Zum Video, Eröffnung des Bürgerfestes am 1. Oktober 2022, mit der "Kepler Jazz-Gang": Eröffnung TDE2022 + Kepler Jazz Gang aus Brandenburg - U.a. mit einer sehr schönen jazzigen Versionen von "Black Magic Woman", "Living for the City", "Master Blaster", Jazz-Standads, Samba und dem legendären "Boogie Woogie Stomp", Anm. d. Red.
Quellen: tag-der-deutschen-einheit.de;
-------


News September 2022

News August 2022

News Juli 2022

News Juni 2022

News Mai 2022

Weitere Wirtschaftswetter-Nachrichten aus früheren Ausgaben finden Sie auch im Archiv unter der jeweiligen Ausgabe.

Infos zu Datenschutz + Cookies

 

Fotos, Text: ©Angelika Petrich-Hornetz, Wirtschaftswetter
2003-2022 ©Wirtschaftswetter® Online-Zeitschrift
Startseite